Linktausch 98fahrenheit aktuell 98fahrenheit Impressum Weitere Empfehlungen News Sitemap



Mr. Wong Icio Linkarena Del.icio.us Netscape Yahoo Google



Aus dem Dithmarschen-Wiki

Ein Internet-Lexikon für Dithmarschen

Dithmarschen Wiki

Das Logo des Dithmarschen Wiki (von Jens Rusch)

Dithmarschen-Experten gesucht

Es gibt viel Wissen in und über Dithmarschen und das soll jetzt zusammen getragen werden. Im Internet ist ein großes Mitmach-Projekt entstanden, das sich „Dithmarschen-Wiki" nennt. Vorbild ist Wikipedia, das international erfolgreiche Internet-Lexikon.
Dank einer verständlichen Anleitung (Erste Schritte) ist das Eintragen von neuen Artikeln fast so einfach wie das Schreiben einer E-Mail. Gefragt sind alle Wissensthemen, die mit Dithmarschen zu tun haben: Dithmarscher Persönlichkeiten, Orte, Tiere, Pflanzen. Wichtig ist vor allem das Miteinander: Zu einem Artikel fehlen dem Autor vielleicht Bilder und ein Anderer fügt sie hinzu; gegenseitige Korrektur bewirkt eine hohe Qualität der Einträge. Über das Wiki können Experten und Interessierte über verschiedene Dithmarscher Themen diskutieren und die Ergebnisse in einen Artikel einfließen lassen.
Der Initiator Jens Rusch startete das Projekt gemeinsam mit Peter Rohde, der für die technische Umsetzung und Betreuung zuständig ist, im Dezember 2007. Mit von der Partie ist auch Manuela Rohde, die als langjährige Administratorin des Kuestenforums viel Onlineerfahrung hat. Im Moderatorenteam wirkt außerdem Oliver Kumbartzky mit, der die Initiative „Wir sind Dithmarschen" gegründet hat, und die Historikerin Dr. Regina Bouillon.
Alle Moderatoren arbeiten ehrenamtlich und Teilnahme sowie Nutzung des „Dithmarschen-Wiki" sind für alle Benutzer kostenlos. Das wird ermöglicht durch einen Sponsor. Die Firma „Kalle-Bäcker" hat für ein Jahr die Kosten für das Unterfangen übernommen. Mark Riemann: „Wir werden in diesem Jahr genau 111 Jahre alt und wollten gern etwas Sinnvolles fördern, um unsere Verbundenheit mit Dithmarschen zu signalisieren. Nun schenken wir Dithmarschen ein eigenes Lexikon"
Es gibt inzwischen 51 Autoren und mehr als 166 Artikel, von denen nur einige Beispiele hier genannt seien: Leuchtturm Büsum, Dithmarscher Ahnenverzeichnisse, der Lundener Westernmaler Körner, Kreuzfahrtschiffe und die Wattolümpiade.
Die Informationen aus „Dithmarschen-Wiki" sind nicht nur für Dithmarscher von Bedeutung. So findet man beispielsweise in der italienischen und in der kroatischen Wikipedia ausführliche Artikel über Dithmarschen, die das Interesse an unserer Region belegen. Es gab inzwischen nicht nur aus diesen beiden, sondern auch aus vielen anderen Ländern Zugriffe auf das neue Webprojekt. Jens Rusch meint dazu: „Mit der Heimat im Herzen die Welt umfassen".
Um die optische Attraktivität des Dithmarschen-Wikis zu gewährleisten, hat Jens Rusch einige der besten Fotografen der Region um Panorama-Bilder gebeten. Durch die ständig wechselnde Dithmarscher Impressionen in der „Kopfleiste" der Lexikon-Seiten entsteht so eine virtuelle Fotoausstellung.
Wer mitmachen möchte, kann sich anmelden unter www.dithmarschen-wiki.de

Feed steht zur Zeit nicht zur VerfŘgung...