Linktausch 98fahrenheit aktuell 98fahrenheit Impressum Weitere Empfehlungen News Sitemap



Mr. Wong Icio Linkarena Del.icio.us Netscape Yahoo Google



Leuchtturm Westerhever

Der schönste Leuchtturm Deutschlands

Technische Daten:
Feuerhöhe: 41 m Kennung: Ubr. (3) w. r. gn. 15 s
Tragweite: 21 SM
Optik: Gürtellinse
Feuertyp: See-, Quermarken- und Leitfeuer

Der Westerhever Leuchtturm aus der Ferne als Bilschirmhintergrund zum downloaden.

800 x 600 (73 KB)    1024 x 768 (112 KB)    1280 x 1024 (177 KB)    1600 x 1200 (252 KB)   

Der Leuchtturm Westerheversand, das Wahrzeichen der Halbinsel Eiderstedt, ist wohl der bekannteste und schönste Leuchtturm Deutschlands. Der Leuchtturm, flankiert von den einstigen Wärterhäuschen, liegt auf einer Sandbank vor dem gleichnamigen Ort Westerhever. Er wurde im Jahre 1906 auf Westerheversand rund 1km vor dem Seedeich auf einer 4m hochen künstlichen Warft errichtet. Als Fundament dient ein Betonsockel auf einer Pfahlgründung aus 127 schweren, langen Eichenpfählen. Der Turm selbst besteht aus 608 miteinander verschraubten insgesammt 130 Tonnen schweren gußeisernen Platten. Innerhalb des Turmes befinden sich neun Stockwerke. Zwischen Gründung und Turmsockel liegt eine Hohlkammer aus Stahlbeton, sie diente damals als Wasservorratstank für den Leuchtturmwärter.

Das Leuchtfeuer wurde nach 2 Jahren Bauzeit, im Jahre 1908, in Betrieb genommen. Die Lichtquelle war damals eine Kohlelichtbogenlampe, die notwendige Betriebspannung von 70 V Gleichstrom erzeugten zwei Generatoren die mit Dieselaggregaten angetrieben wurden. Ausserdem standen Pufferbatterien für einen unterbrechungsfreien Betrieb bereit. Im Jahr 1951 wurde das Leuchtfeuer an das öffentliche Stromnetz angeschlossen.

1975 wurde des Leuchtfeuer Westerhever modernisiert, die Lichtbogenlampe wurden durch 2000 Watt Xenon Hochdruck Entladungslampen mit einer Lichtstärke von 183 000 Candela ersetzt.

Die Leuchtturmwärter die ihren Dienst auf dem Leuchtturm taten, gibt es heute nicht mehr, der Leuchtturm wird von Tönning aus ferngesteuert.

Westerhever aus der Luft

Westerheversand - Nordsee 54° 22´N 08° 38´E

Heiraten im Westerhever Leuchtturm ist dafür immer beliebter geworden. Jeden Freitag Vormittag von April bis September dient der Turm als Trauzimmer. Hierbei muß man allerdings auf viel Komfort verzichten und sich max. 9-10 Personen beschränken. Der Weg zum Turm geht nur zu Fuß, mit Fahrrad oder Kutsche. Weitere Auskunft (04862) 100026



Die Leuchtturmwarft ist über einen ausgewiesenen Weg von Westerhever aus zu Fuß oder mit dem Fahrad zu erreichen. Hin- und Rückweg dauern ca. eineinhalb Stunden. Etwas abkürzen kann man nur als Fußgänger, wenn man den historischen Stockenstieg vom Leuchtturm zum Deich benutzt. Der Pfad mit den drei Brücken ist vor kurzem neu instandgesetzt worden. Mit einer Länge von über 1km ist der Stockenstieg ein wichtiger Bestandteil des Leuchtturms. Dieser mit Klinkern gepflasterte Fußwegwar war ehemals der einzige befestigte Zugang zum Leuchtturm. Er wurde 1992 in das Denkmalbuch des Landes Schleswig-Holstein eingetragen und gehört zum Nationalpark Wattenmeer.

Westerhever in Infrarot

Eine Infrarot-Aufnahme des Leuchtturmes - Belichtungszeit ca. 4 Minuten. Der Turm kann seit 2001 von Privatpersonen nach vorheriger Anmeldung besichtigt werden. Bei klarem Wetter erhält man einen unvergesslichen Ausblick auf die Sandbank vor St. Peter-Ording und die Halligen. Im Juni 2006 wurde der Leuchtturm Westerhever instandgesetzt und bekam einen neuen Anstrich.